Dunkle Geschichten aus Ostwestfalen und Lippe

Dunkle Geschichten aus Ostwestfalen und Lippe

12,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 26103687
In Ostwestfalen und Lippe soll es Düsteres und Schreckliches geben - gewürzt mit viel... mehr

In Ostwestfalen und Lippe soll es Düsteres und Schreckliches geben - gewürzt mit viel Lokalkolorit. Doch, gerade hier! Hinter der Fassade der vermeintlich gemütlichen, wortkargen, arbeitsamen, Pickert verzehrenden und Steinhäger trinkenden Menschen verbergen sich manchmal auch Abgründe. Hier gab es seltsame Charaktere, die sich eine eigene, erschreckende Fantasiewelt erbauten und darin lebten. Hier gab es gefallene Helden, unnachgiebige Hexenverfolger, Hinrichtungen aller Art, eine seltsame „Schwarze Sonne“ fand Verehrung, Morde blieben unbestraft und eine Reihe weiterer Verbrechen wurde begangen. Die Dunklen Geschichten aus OWL sind harter Lesestoff für Menschen mit starken Nerven! Und für alle anderen auch!

Die dunklen Geheimnisse:

  • Anmerkungen zum Charakter der Einwohner und Einwohnerinnen
  • Der unselige Arminius
  • Die Kosten eines Hexenprozesses
  • Rietberg und sein Richtplatz
  • Die letzte öffentliche Hinrichtung in Preußen zu Lübbecke
  • Eine seltsame Bude in Lemgo
  • Die Schwarze Sonne von Wewelsburg
  • Dachs, Stöhr und Elritze in Porta Westfalica
  • Paderborn dunkelste Stunden
  • Wir müssen draußen bleiben – Bunker in Bielefeld
  • Der einsame Tiger von Kracks in der Senne
  • Das Stalag 326 VI K in Stukenbrock
  • Wie Lippe ein Teil Nordrhein-Westfalens wurde
  • Das Schweigen der Nachbarn in Rahden
  • Schlammschlachten um die Universität Bielefeld
  • Das Rampenloch in Minden
  • The Woho in Herford
  • Der Schlächter von Bünde
  • Nacktband im Bielefelder Star-Club
  • Warum ausgerechnet Herford?
  • Teilweise berüchtigt: Essen und trinken im Regierungsbezirk
  • und viele weitere.

Der Autor

Dr. phil. Hans-Jörg Kühne ist Historiker, Wirtschaftswissenschaftler und Soziologe, lebt in Bielefeld, hält dort und woanders Vorträge, veranstaltet Lesungen und lehrt an der Universität. Darüber hinaus schreibt er Kriminalromane, wissenschaftliche Werke und Sachbücher. Die zahlreichen Publikationen befassen sich mit Unternehmens- und Kirchengeschichte, beleuchten die Rolle öffentlich-rechtlicher Institutionen und schildern die Auswirkungen und Auswüchse der Kriegsführung während der Jahre 1939 bis 1945 auf regionaler Ebene. Zu den Veröffentlichungen gehören Bücher und Aufsätze über das Kriegsende in Ostwestfalen-Lippe, den Wiederaufbau Bielefelds im Zeichen des „Wirtschaftswunders“ und über die Jahre 1966 bis 1977 in Bielefeld.

80 Seiten, zahlreiche s/w-Fotos, gebunden, Hardcover
Format: 13 x 21 cm

Weiterführende Links zu "Dunkle Geschichten aus Ostwestfalen und Lippe"