Die Leinenstadt
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

Die Leinenstadt

14,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

Das Leineweber-Denkmal auf dem Altstädter Kirchplatz steht für die fast vergessene,... mehr

Das Leineweber-Denkmal auf dem Altstädter Kirchplatz steht für die fast vergessene, Jahrhunderte alte Tradition der Ravensberger Bauern: Sie bearbeiteten Flachs zu Tuch - erst für den Eigenbedarf und schließlich für die Bielefelder Kaufleute. So begrüßte die Stadt ihre Bahnreisenden bis in die 1980er Jahre mit: "Bielefeld, die Leinenstadt". Das war mehr als nur ein Slogan, zeigte er doch, wie die Bielefelder einen Industriezweig zu ihrem Markenzeichen machten.

Mit interessanten Film- und Bilddokumenten aus dem vergangenen Jahrhundert illustriert die DVD der Bielefelder "TRI-ERGON FILM - Die Medienagentur!" den Weg der heimischen Textil- und Bekleidungsindustrie von ihren Anfängen bis heute. Besonders interessant: Der "Leinenfaden" zog quasi die Metallindustrie nach Bielefeld, denn ohne Maschinen ließen sich Stoffe und Bekleidung nicht im großen Maßstab herstellen. Die Autoren lassen Zeitzeugen, Historiker und Nachkommen der ersten Kaufleute aus der Leinenstadt über die Entwicklung "vom Handel zur Industrie" berichten.

Länge des Films: 30 Minuten

Als Bonusmaterial enthält diese DVD den 1952/53 entstandenen Kurzfilm "An einem Faden" des Bielefelder Filmproduzenten Eberhard Stock (1915-2002). In seinem "Entwicklungsbild einer Stadt" dokumentiert er das industrielle Bielefeld der Nachkriegszeit. Der Film lief in deutschen Kinos und erhielt das Prädikat "wertvoll"

Länge des Films: 17 Minuten.

Zuletzt angesehen